#1 Kettenthema: Was lest ihr gerade? von Schmiedchen 06.09.2018 22:26

avatar

Ich finde es immer spannend, zu hören, was andere gerade lesen. Falls hier also Mitteilungsbedarf herrscht, immer her mit dem Lesestoff!

Und dann fange ich gleich einmal an: Ich lese gerade "Sitzen ist fürn Arsch" von Dr. Vivien Suchert. Liest sich sehr schnell (habe schon die Hälfte und habe heute angefangen).

LG

#2 RE: Kettenthema: Was lest ihr gerade? von Schmiedchen 05.10.2018 21:46

avatar

Momentan lese ich an ein paar Büchern gleichzeitig (allerdings lese ich zur Zeit sowieso weniger):

- Ruediger Schache - Herz über Kopf
Ein sehr interessantes Buch zum Thema auf sein Herz hören. Ich bin wirklich positiv überrascht von dem Buch. Es beinhaltet Geschichten, Meditationen und Übungen, Zitate und ist flüssig geschrieben und (bisher) gut strukturiert. Ich denke, gerade auch für Scanner kann das interessant sein. Zumindest, wenn man manchmal im Kopf einfach zu verwirrt ist. :)

- Lothar Seiwert - Simplify your time
Nachdem mir "Simplify your life" so gut gefiel, wollte ich mir dieses Buch ebenfalls nicht entgehen lassen. Und da ich (immer noch) nach der idealen Lösung für die Einteilung meiner freien Zeit suche, kam mir dieses Buch gerade recht. Ich bin bisher durchgerast und lese vielleicht noch einmal langsam drüber. Bisher verwirren mich die Strategien noch etwas und scheinen mir kompliziert und ganz und gar nicht einfach. Naja, vielleicht kommt der Aha-Effekt ja noch.

- Shirley Seul - Das Leben ist keine To-Do-Liste
Quasi das Gegenteil zum vorherigen Buch, denn es ist "Garantiert ohne Zeitmanagement". Die Autorin ist trotz englischem Namen (oder Pseudonym) Deutsche. Ich liebe solche Ratgeber-Bücher, die von deutschen Autoren sind. Es ist einfach nochmal eine ander Mentalität als bei amerikanischen Büchern. Ich habe gut ein Drittel bereits gelesen. Die Autorin benutzt eine wunderschöne, teils poetische Sprache. Sie zeigt an lebhaften Beispielen auf, wie wir manchmal mit unserer Zeit umgehen und vor lauter Aktivitäten und Erledigungen womöglich gar nicht mehr so richtig genießen. Sie führt uns auf den Weg von der To-Do-Liste zur To-Be-Liste. Wie genau, muss ich noch lesen. :)

Außerdem hatte ich tatsächlich mal mit einem meiner Vera Birkenbihl Bücher angefangen: "Trotzdem lehren". Das Buch habe ich aktuell aber einer Kollegin ausgeliehen, die selbst Lehrerin ist. Geplant ist, mit Birkenbihls anderem Buch, "Das Innere Archiv" zu beginnen.

#3 RE: Kettenthema: Was lest ihr gerade? von 26.09.2019 18:36

Ich bin gerade erst auf dieses Forum gestoßen und das erste Buch, das du hier genannt hast, hatte ich mir gerade vor ein paar Wochen gekauft, aber noch nicht durchgelesen. Zufälle gibt es :)

#4 RE: Kettenthema: Was lest ihr gerade? von Schmiedchen 13.11.2019 12:19

avatar

Ja, das ist wirklich manchmal so mit den Zufällen. :)

Mal wieder ein Update, was ich so lese:

- Safi Nidiaye: Wieder fühlen lernen
Das Fühlen ist zur Zeit etwas Wichtiges für mich. Durch Robert Betz u.a. habe ich mich mit diesem Thema auseinander gesetzt und mit mehr oder weniger Schrecken festgestellt, dass es mir schwer fällt zu beschreiben, was ich fühle, weil ich zeitweise überhaupt nicht fühle.
Nach und nach komme ich wieder in Kontakt mit meinen Gefühlen und das tut gut!


- Werner Tiki Küstenmacher - Limbi. Der Weg zum Glück führt durchs Gehirn
Der Pfarrer und Simplify your Life Autor hat in diesem Buch Kenntnisse aus der Gehirnforschung zum Thema Glücklich sein etc. zusammengefasst. Alles ist sehr humorvoll geschrieben und mit zahlreichen Karikaturen des Autors geschmückt.

#5 RE: Kettenthema: Was lest ihr gerade? von Mag Lena 25.04.2020 02:21

Es gibt selten Themen oder Bücher die mich fesseln und die ich gerne von Anfang bis zum Ende durchgelesen/lese:


Aktuell:

-Anna Heinzte"Außergewöhnlich normal"
(Scanner Persönlichkeit, Lebensgeschichten, Berufliches)

-Alma Schmale-Riedel "Weibliche Wut" (Selbsthiflebuch, zu seine Wut zu stehen und sie auch ausleben zu dürfen, Energie daraus zu gewinnen anstatt sie runterszuschlucken)

-Elif Shafak: "Der Bonbonpalast"
(Roman, spielt in der Türkei, Frau-Sommer Süssigkeitenladen, weiter bin ich noch nicht; Ich war noch nie in der Türkei aber es fühlt sich an als wäre ich beim Lesen dort,)

-Jack Kerouac "On the Road" (Roadtrip Buch, leiwandes Englisch, jazzig, dreckig von der Straße, trotzdem tiefgründig abstrakt und poetisch, nicht zu derb aber treffend samitig fein- wegen diesem Buch mag ich Englisch so gerne )



Lg

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz